Silberne Raute für SpVgg Engelbrechtsmünster

Eine hohe Auszeichnung des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV) hat die SpVgg Engelbrechtsmünster im Rahmen ihrer Saisonabschlussfeier erhalten. Der Kreisehrenamtsbeauftragte Alois Kindseder überreichte dem SpVgg-Vorsitzenden Hans Jürgen Niedermeier die Silberne Raute. Das Gütesiegel ist eine Zertifizierung, mit der die Qualität der geleisteten Vereins- und Jugendarbeit wertgeschätzt wird.

lg.php
4042702_artikel-bild-full_1sZXX3_LhtaDn
Stolz auf die Auszeichnung: Vorsitzender Hans Jürgen Niedermeier (von links), sein Stellvertreter Andreas Huber, Sportreferent Alfons Gigl, der BFV-Kreisehrenamtsbeauftragte Alois Kindseder und Josef Krammel, der Ehrenamtsbeauftragte der SpVgg, bei der Verleihung der Silbernen Raute.


Mit der Silbernen Raute zeichnet der BFV jene Vereine aus, die in den Bereichen Ehrenamt, Jugendarbeit, Breitensport und Prävention den hohen gesellschaftlichen Anforderungen der heutigen Zeit gerecht werden, meinte Niedermeier angesichts der hohen Ehre. Diese ist kein Einzelfall: Bereits im Jahr 2016 konnte die SpVgg die Silberne Raute entgegennehmen. Niedermeier zeigte sich sehr erfreut über diese Wiederholung. "Weil sie sowohl eine Bestätigung für bisher Geleistetes, als auch eine Motivation für künftige Aufgaben ist", sagte Niedermeier bei der Übergabe. Viel Lob für die gute Vereinsarbeit und Kameradschaft im Engelbrechtsmünsterer Sportverein gab es außerdem vom Geisenfelder Sportreferenten und Zweiten Bürgermeister Alfons Gigl (FW), der bei der Verleihung ebenfalls anwesend war.

Die BFV-Ehrenamtskommission hat im November 1998 die Silberne Raute eingeführt. Durch den Erwerb des Gütesiegels kann der Verein laut BFV nach außen demonstrieren, dass er allen Anforderungen gerecht wird. Nicht zuletzt sind die 40 Kriterien - gegliedert in vier Kategorien - auch eine Aufzählung von Anforderungen an den modernen Fußballverein unserer Zeit. Sie sind gleichsam eine Leistungsbeschreibung für jeden Mitarbeiter in den Vereinen, vor allem für die Führungskräfte. Aufgrund der großen Akzeptanz wurde die Silberne Raute um die Goldene Raute und die Goldene Raute mit Ähre erweitert. Die Gütesiegel werden mit der Jahreszahl, in der sie erworben wurden, verliehen. Vereine, die innerhalb von fünf Jahren die Leistungen mindestens einmal wiederholen, können zum Beispiel im sechsten Jahr nach der Verleihung der Silbernen Raute die Goldene Raute erwerben.

Im weiteren Verlauf des Abends wurden weitere Ehrungen vorgenommen. So erhielten Hans Neumann und Thomas Höckmeier das Verbands-Ehrenzeichen in Silber für ihre langjährige Tätigkeit als Jugendleiter. Und auch einige Spieler wurden für ihren Einsatz geehrt. So erhielt Alexander Engel einen Zinnteller für 200 Spiele. Für 100 Spiele mit einer Urkunde wurden Kevin Beringer, Lars Eschner, Andreas Dichtl, Max Lachermeier und Tobias Wagner geehrt.

Quelle: Geisenfelder Zeitung
stacks_image_87030F33-A5AA-468C-9D65-A4BB9C19FD5F
Vereinsspielplan für die Saison 2018 / 19
Laden...
stacks_image_3D5A22F2-421C-4FE6-9CD8-BA4587F651F8
Die SpVgg auf Facebook
stacks_image_DED28C25-15CB-4902-AE04-8EF5C6470642
stacks_image_6241EF86-5117-4BB2-A248-A8DAB5B88059
Vereinsheim

Öffnungszeiten


Do. und Fr. ab
19.30 Uhr

So. bei Heimspielen geöffnet


Tel. 08452 / 8980